kath. Propsteigemeinde St. Stephanus Beckum

736 Handys gehen an missio

Die Pfadfinder des Stammes St. Stephanus Beckum haben seit Mitte Juli an mehreren Sammelstellen in Beckum und Umgebung ausgediente Handys für die Aktion Schutzengel des katholischen Missionswerk missio gesammelt. Bei der am Wochenende stattgefundenen Zählung staunten die Mitglieder der Pfadistufe: 736 Mobiltelefone hatten sich in den letzten Monaten im Gruppenraum der Beckumer Pfadfinder im Pfarrheim der Propsteigemeinde St. Stephanus gesammelt.

Neben den Sammelkartons, die unter anderem in der Bücherei und bei REWE Schürbüscher stehen, waren es auch einige Beckumer Unternehmen wie zum Beispiel die B+M Blumenbecker GmbH, die große Zahlen an ausrangierten Diensthandys für den guten Zweck spendeten. Auch der Transport zur missio-Zentrale nach Aachen wird von dem Beckumer Unternehmen B Logistik GmbH übernommen. Des Weiteren wurde am Samstag besprochen, wie lange die Aktion noch durchgeführt werde. Nach eingehender Diskussion einigte sich die Pfadfindergruppe unter der Leitung von Dominik Helmdach, Felix Damhuis und zusammen mit Jürgen Wessel darauf, noch bis Ende das Jahres weiterzumachen. „An Weihnachten bekommen viele Leute ein neues Handy und spenden dann ihr altes.“, bemerkte Jonah Wille dazu. Weitere Informationen zum Beckumer Pfadfinderstamm und eine Karte mit Handy-Sammelstellen ist unter www.dpsg-beckum.de zu finden.

Text und Bilder:Simon Wessel